Das Geburtshoroskop vom Impfstoff

Viele Menschen fragen mich täglich, was ich vom Impfen halte. Das kann ich nicht beantworten, da wir alle es noch nicht wissen, wie es ausgeht. Es gibt keine Erkenntnisse darüber.

Als Astrologin kann ich aber Horoskope erstellen und deren Energien auswerten. Es ist egal, um was es sich handelt, wichtig ist nur ein ungefähres Datum.

Jetzt kam mir die Idee, ich könnte das Geburtshoroskop des Impfstoffes analysieren, um zu schauen, welche Energien es in sich birgt.

Ich habe heute den interessanten Versuch gestartet, das Zulassungsdatum des Biontech Impfstoffes auszuwerten. Das Zulassungsdatum wäre die Geburtstunde des Impfstoffes.

Impfstoffzulassung BiontechPfizer (2)

Gemäß meiner Recherchen wurde der Impfstoff am 21.12.2020 zugelassen. Die Uhrzeit ist nicht bekannt, aber es ist davon auszugehen, dass es sich um eine Behörde handelt, dass es um die Vormittags- und Mittagszeit gehandelt haben muss.

Ein Horoskop ist voller Symbole und Aspekten, und es kommt drauf an, mit welcher astrologischen Sicht man die Symbole auswertet. Als psychologisch orientierte Astrologin habe ich mir vorgenommen, den Impfstoff so zu beschreiben, als ob es sich um die Geburtsstunde eines Kindes handelt. Dabei verfasse ich 2 Versionen. Einmal die, wenn das Kind unter liebevollen Voraussetzungen aufgewachsen wäre, und ein anderes Mal in einem unguten Milleu.

Nehmen wir als erstes an, es ist alles gut gegangen. Die Eltern haben sich das Kind sehnlichst gewünscht (Neptun-Mond-Konjunktion). Ja, es handelt sich tatsächlich um eine ersehnte Geburt, voller Hoffnung und Zuversicht. Alles grenzt an ein Wunder (Fische). Unter normalen Bedingungen hat die Schwangerschaft nicht geklappt, sondern es musste eine moderne Technik eingesetzt werden, damit es überhaupt klappt (Uranus Lilith). Die Eltern standen unter Hochdruck (Pluto-Mars-Quadrat u.a.) Doch nun ist es endlich da und alle haben sehnlichst darauf gewartet. Das Kind ist mit einer Sonne im 10. Haus im Zeichen Steinbock geboren. Somit hat es die absolute Chance, ein VIP zu werden. Mit drei Planeten im 11. Haus wird es das Kollektiv enorm beeinflussen. Die Lernthemen des Kindes sind insbesondere, eine gewisse Orientierungslosigkeit zu überwinden, insbesondere wenn es darum geht, sein wahres Potential zu entfalten. Hierfür benötigt es ganz viel Einfühlungsvermögen der Eltern. Es wird viele Wege einschlagen müssen, gepaart mit Rückschlägen, bis es sich endlich etablieren kann. Wenn man es zu sehr unter Druck setzt, wird es bockig und wütend (Mars-Pluto). Es muss immer wieder daran erinnert werden, konsequent seinen Weg zu gehen und nicht bei einer kleinsten Schwierigkeit aufzugeben. Dann kann es alles schaffen. Mit der Venus im Schützen und Uranus im Stier will es sich nicht binden lassen, und es hat eine Leidenschaft für das Reisen. Wenn das Kind im Leben innere Stabilität erfährt und sich diszipliniert, könnte es ein Therapeut oder Priester werden.

Nehmen wir an, der Lebensanfang ist nicht gut gelaufen. Während der Schwangerschaft war Mars rückläufig, und es hat den Eltern sehr viel Kraft gekostet, die Schwangerschaft zu überstehen. Es waren viele Arztbesuche nötig, da man Angst hatte, dass das Kind sich nicht richtig entwickelt. Die Mutter hatte vor der Schwangerschaft eine Suchtthematik  (Mond-Neptun) und der Vater ist wirtschaftlich pleite. Nun ist es aber da, und man versucht sein Bestes. Das Kind hat leider nicht die Wärme und Geborgenheit, die es braucht und fühlt sich nicht angenommen. Das Kind hat noch fünf Geschwister, und zwischen den Kindern herrscht Konkurrenzkampf. Daher entwickelt es schon in der frühen Kindheit Aggressionen und und Wut (Pluto-Mars) und wird dadurch auffällig. Anfangs kommt es auf die schiefe Bahn, und knackt Autos und begeht Diebstähle. In der Jugendhaftanstalt hat es den Geistesblitz und versteht, wie die Gesellschaft funktioniert (Uranus-Lilith) und beschließt, eine Karriere als Bankkaufmann zu starten. Das Kind beginnt mit der Lehre, wirft es aber nach einem Jahr wieder hin. Durch Zufall kommt es mit der Mafia in Berührung, und siehe da, dort fühlt es sich geborgen. Die Scheinfamilie gibt ihm die Geborgenheit, die es braucht, um sich geborgen zu fühlen. Die Ideale der Mafia gefallen ihm gut und so lernt das Kind im Laufe seines Lebens, andere Menschen zu belügen und zu manipulieren (Pluto, Mars, Sonne 10) , um an deren Vermögen heranzukommen. Das Kind ist sehr ehrgeizig und wird der Mafia-Boss (Sonne in 10, starke Plutostellung). Sein Vermögen ist unvollstellbar hoch, aber es wird nicht für andere investiert, sondern im Ausland versteckt. Das Kind ist seit seines Lebens unglücklich und versucht, mit Alkohol zu verdrängen. Es hätte auch eine gute Karriere als Politiker machen können, aber dazu fehlte es an Durchhaltevermögen.

Was ziehen wir da für Schlüsse daraus:

Die Energien des Impfstoffes sind noch sehr unbeständig. Welches Potential der Impfstoff hat, ist noch schwammig und muss erkannt werden. Es müssen noch viele Korrekturen vorgenommen werden. Wir wissen nicht, wie der Impfstoff den Körper beeinflusst. Es ist noch alles offen. Ich wünsche von Herzen, dass alles gut wird.

Saturn im Wasserman fordert uns auf, uns nicht in einer falschen Sicherheit zu wiegen, und zu glauben, die Impfstoffe hätten Corona besiegt und wir sind alle frei. Wer oben aufmerksam die Lebensgeschichte des Kindes gelesen hat, der merkt, dass insbesondere Nachhaltigkeit und Stabilität fehlen. Das Spiel hat noch keinen Ausgang. Wir befinden uns noch beim ersten Anpfiff. Viele von uns glauben, dass jetzt alles gut ist. Das wird sich erst in 2025!  herausstellen. Vorher werden sich die Menschen in Angst wiegen und sich fügen (die Ohnmacht des Pluto im Steinbock). Oder es werden aufgrund von Unwissen andere Menschen verurteilt und ausgegrenzt (Saturn-Uranus). Leider ist die menschliche Entwicklungsstoffe mundanastrologisch betrachtet eher noch im Schatten und angstgeprägt.

Dabei fordert Saturn im Wassermann dazu auf, dass wir uns gegenseitig achten und voneinander lernen. Diejenigen, die sich impfen lassen, sind sehr mutig. Ich erfahre täglich die Hauptgründe der Motivation, die lautet: ich will mich nicht einschränken lassen, ich will reisen, ich will meine Stelle nicht verlieren. Das sind alles nachvollziehbare Gründe. Die sich nicht impfen lassen, sagen: Ich will mein Leben und meinen Körper nicht gefährden. Auch nachvollziehbar! Was ist jetzt wirklich Freiheit? Bitte denkt darüber nach.

Was sagt die Astrologie über eine gute Vorgehensweise:

Momentan geht es eher darum, sich darüber Gedanken zu machen, sein eigenes Immunsystem zu stärken. Mars und Chiron laden dazu ein, sich für ein gesünderes und vitaleres Leben zu entscheiden. Wie das geht? Beginne in kleinen Schritten. Gehe jeden Tag ein halbe Stunde spazieren und nimm die Natur wahr. Höre, sehe, rieche und schmecke. Versuche täglich, Obst und Gemüse zu sehen, am besten saisonal und regional. Esse weniger Weizen und mehr Vollkorn. Achte auf genügend Schlaf und reduziere Deine Suchtmittel. Entgifte täglich mit ausreichend Wasser. Und ganz wichtig: Bleibe emotional fair und freundlich. Entwickle einen guten Hausverstand, stelle Fragen und mache Dir Dein eigenes Bild. Entscheide Dich bewusst für Dein Wohlergehen. Verurteile niemanden, sondern bleibe klar und offen. Sobald Du weisst, was Du willst und in Deiner Kraft bleibst, wird es Dir Dein Immunsystem danken!

Denn eines ist klar: Die beste Waffe für Deine Gesundheit ist Dein eigenes Immunsystem!

Es grüßt Euch herzlichst Eure Christine.