Die Konstellationen im September 2021

Ich habe mir die Konstellationen für September 2021 angeschaut, und festgestellt, dass wir bei den Langsamläufern überwiegend rückläufige Planeten haben. Das ist äußerst erstaunlich.

In den Ephemeriden werden die rückläufigen Planeten mit einem R vor der Gradzahl erläutert. Es sind Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto und Chiron. Am Ende des Monats wird auch Merkur rückläufig.

Was bedeutet das?

Rückläufige Planeten fordern uns auf, inne zu halten und vorsichtig zu sein. Es könnte wieder etwas auftauchen, von dem wir dachten, es wäre erledigt. Das betrifft unser privates und öffentliches Leben. Vieles, was im September auftaucht, oft auch unerwartet, will von uns jetzt gesehen und bereinigt werden.

Es kann auch sein, dass Fehler aus der Vergangenheit klar werden. Es kommt etwas zu Tage, womit wir nicht gerechnet haben. Politisch betrachtet ist das eine äußerst bedenkliche Situation. Das vorne gehen und neu anfangen wird schwierig. Altlasten und falsche Entscheidungen kreuzen den Weg. Alles, was erledigt erschien, kommt noch einmal auf den Präsentierteller. Viele Fragen mich, ob es zu einer vierten Welle kommt. Bedauerlicherweise muss man aus astrologischer Sicht damit rechnen. Mehr dazu in Kürze.

September 2021