Das Saturnjahr 2021

Grundsätzlich ist das Jahr 2021 ein Saturnjahr. Saturnjahre sind immer Jahre der Überprüfungen und Klärungen, und sich daraus ergebende Trennungen und Neuaufstellungen. Saturn steht in 2021 im Zeichen Wassermann, im Zeichen der Freiheit, Klarheit und Wahrheit. Die saturnische Energie verkörpert unsere ursprüngliche Lebenserhaltungskraft, unsere Widerstandskraft und unsere Bereitschaft, Ziele zu erreichen. Auf politischer Ebene steht Saturn für unseren Staat. Die Wassermannenergie will erneuern und verändern. Wenn sich Saturn und Wassermann verbinden, geht es um die Freiheit. Welche Freiheit ist damit gemeint? Damit ist die Freiheit gemeint, sich von alten verbrauchten Strukturen und Gedanken zu lösen, da diese nicht mehr dienlich waren. Unter Saturn verlaufen Erneuerungen sind sofort wie bei Uranus, sondern es ist mit Umwegen zu rechnen. Wenn unsere saturnische Energie offen für Neues ist und für die Dinge annehmen, die sich ändern müssen, kann das Saturnjahr ein großes Erfolgsjahr für uns werden. 

Nun stehen Saturn  und Uranus das ganze Jahr 2021 im Quadrat. Quadrate bringen Unruhe und Störungen bei Anpassungsprozessen. Viele Veränderungen sind nicht mehr aufzuhalten. Vieles passt nicht mehr, was sich verabschieden möchte. Nun ist es so, dass die Schwingungen in 2021 noch sehr eckig sind, so dass es nicht sofort zu reibungslosen Übergängen kommt, sondern sich eher alles noch chaotisch anfühlt. Ein guter Vergleich: Stellen wir uns mehrere Zahnräder vor, die man miteinander verbinden möchte, um etwas reibungslos anzutreiben. Manches Zahnrad passt rein, und manches nicht. Es beginnt zu laufen, aber dann stoppt es wieder, dann muss nachgeholfen und nachgearbeitet werden. So geht es das ganze Jahr 2021 mit all unseren Themen.

Die Gefahr in 2021 wird sein, dass wir Situationen erleben, in denen wir keine Entscheidung treffen können, da wir eine innere Zerrissenheit fühlen. Uranus und Saturn bewirken Spaltungen, sowohl in unseren privaten und äußeren Lebensthemen. Wichig ist hierbei, dass wir, bevor wir etwas verurteilen, uns ausreichend informieren. Das betrifft insbesondere die 2. Jahreshälfte in 2021. Des weiteren tut es uns gut, neutral zu bleiben. Viele Fragen, sowohl unsere als auch politische, können erst im Frühjahr 2022 beantwortet werden. Für uns selbst ist es in 2021 wichtig, uns von äußeren Umständen nicht innerlich zerreisen oder verbiegen zu lassen, sondern bei uns zu bleiben. Wir alle werden geprüft, welche Glaubensmuster und Einstellungen wir haben.

Unsere Aktivitäten:

Im Jahr Es geht es weniger um den großen Wurf, sondern darum, etwas Schritt für Schritt aufzubauen. Was sehr interessant ist, dass sich vieles aus der Vergangenheit meldet, was beachtet werden muss. Es können sich nun alte Baustellen melden, die erledigt werden möchten, bevor Neues auf den Plan kommt. Wenn sich etwa Unerledigtes meldet, sollten wir es beachten und keinesfalls verschieben. Auch können Fehlentscheidungen aus der Vergangenheit beseitigt werden.

Unsere Talente:

In 2021 werden wir feststellen, dass viel Fleiß von uns abverlangt wird. Was sich immer wieder als Thema meldet, ist das tiefe Vertrauen in seinen eigenen Fähigkeiten. Dafür wird es notwendig sein, sich zurückzuziehen, und zu überlegen, was man wirklich möchte bzw. was einen aus tiefster Seele nährt. Dabei dürfen wir uns fragen, was wir wirklich wollen, und wo wir uns verbiegen. Wir sollten uns nicht mehr für Tätigkeit aufopfern, was uns keine Lebensfreude bereitet. Wichtig ist es in 2021, dass wir Verantwortung unsere Talente übernehmen und daran arbeiten. Was uns nicht mehr fördert, dürfen wir abstoßen.

Familie und Heim:

Die Familie ist für uns momentan die Kraftquelle. Hier sollte in 2021 der Ort des Friedens sein, und eine Energiepool für alle. Besonders schön ist gerade das Bewusstsein für den inneren Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung, der auch durch die Corona-Krise in vielen Familien gepflegt wird. In vielen Familien lösen sich gerade viele alten Gedankenmuster, was Vergebung und Versöhnung ermöglicht. Die Nachwuchsachse ist gerade hochaktiv, d.h. viele Babies werden geboren, oder Tiere kommen vermehrt in die Familien. In 2021 möchte man sich kümmern, hegen und pflegen.

Gesundheit:

In 2021 müssen wir aufpassen, dass wir uns nicht überfordern. Unsere Kräfte sind schnell erschöpft und wir solltes es nicht übertreiben. Besser ist es, wenn wir uns gar nicht so viel vornehmen, und uns schonen. So vermeiden wir den Frust, dass wir etwas nicht erledigt haben. Daher ist es für uns jetzt am besten, uns nur auf diese Dinge zu konzentrieren, die erledigt werden müssen. oder anders gesagt, uns auf die Themen konzentrieren, die uns Energie geben. Besonders achten müssen wir im Sommer 2021 auf unser Herz und Rücken. Seelische Konflikte schlagen schnell auf unser Herz. Es ist sehr wichtig, Pausen einzulegen und richtig durchzuatmen. Insbesondere vor sportlichen Übereifer sei gewarnt. Es wäre auch die richtige Zeit, seine gesundheitlichen Gewohnheiten zu überdenken. Wir werden vielleicht durch die aktuellen Schwingungen verleitet, etwas verrücktes und ungesundes zu tun. Dennoch wird es so sein, dass sich dieses Verhalten für uns eine Warnung bedeutet, und wir daran erinnert werden, wie wichtig es ist, seine körperlichen Kräfte zu schützen.

Beruf:

In 2021 wird vielen von uns klar werden, dass wir uns eine berufliche Veränderung wünschen. Insbesondere berufliche Themen, die uns unfrei machen oder wir fremdbestimmt zu Rollen gezwungen werden, die wir nur deswegen einhalten, weil wir Angst vor Veränderungen haben. Wir werden bis zum Jahresende dieses Gefühl haben, dass wir einerseits eine Veränderung wünschen, aber noch nicht loslassen können. Diese Zeit kann aber dazu genutzt werden, um unseren beruflichen Wünschen nachzuspüren und unsere Vorstellungen auf Papier bringen. Am Jahresende werden wir über vieles mehr Klarheit haben und können dann nächstes Jahr die richtigen Entscheidungen treffen.

Partnerschaft:

In Partnerschaften wird jetzt die Ernsthaftigkeit geprüft. Wie ernst ist es mit der Liebe? Es ist nicht die Zeit für einen verspielten Flirt oder Abenteuer. Die Leidenschaft ist gepaart mit einem stark ausgeprägten Realitätssinn. Viele Paare möchten ihre Partnerschaften vertiefen und sich gemeinsam etwas aufbauen. Nachhaltigkeit und Vertrauen sind jetzt die Schwingung der Liebe. Da, wo es an Ernsthaftigkeit mangelt, wird es zu Reibungen und Trennungen kommen. 

Finanzen:

In 2021 sollte man mit Investitionen vorsichtig sein, da die Werte großen Veränderungen unterliegen. Bei Vertragsabschlüssen sollte man alles genaustens überprüfen, da sich Fehler und Mißverständnisse einschleichen. Man sollte im Vorfeld alles klären, und während den Verhandlungen sehr aufmerksam sein. Da die Finanzmärkte momentan eher instabil und unruhig sind, sollte man nicht zu einseitig und nicht zu riskant investieren. Bedauerlicherweise ist momentan die Betrugsfalle sehr groß, d.h. vieles wird sich in einem Verlust auflösen. Daher momentan eher mit dem zufrieden sein, was man hat.

Fortbildung und Reisen:

Das ganze Jahr 2021 steht unter dem Leitstern des Lernens. Wir können etwas für unser Wissen tun und an Fortbildungen teilnehmen. Durch die vielen Veränderungen in den letzten Monaten werden wir immer wieder dazulernen müssen, damit wir mithalten können. Momentan ist das Leben der größte Lehrmeister, d.h. wir können aus unseren Erfahrungen am meisten lernen. Die optimale Reisezeit in 2021 beginnt im August 2021. Besonders gut bestrahlt sind Reisen, die die eigene Gesundheit fördern und die Lebenskräfte ankurbeln.

Seele und Spirit:

Es ist die Zeit des Übergangs. Damit ist auch die große seelische Transformation gemeint. Wir sind jetzt in der Luftepoche, und alles Schwere und Unechte verschwindet. Vieles kommt ans Licht, dadurch werden die Selbstlügen oder Lebenslügen aufgelöst. Es ist jetzt die ideale Zeit, um vergangene emotionale und seelische Verletzungen und Blockaden aufzulösen. Das wird uns in 2021 immer wieder einholen, weil es geheilt werden möchte. Die Wahrheit der eigenen seelischen Stärke kommt immer mehr zu Entfaltung. Viele von uns entwickeln jetzt auch ein Gottvertrauen und öffnen sich den postiven Schwingungen, und wollen damit auch arbeiten. Die persönliche Intuition nimmt zu, und wir dürfen lernen, auf diese zu hören.

Ich wünsche Euch von Herzen ein gutes neues Jahr 2021 , Eure Christine