twitter-245459_1920Planetengezwitscher aktuell: Gerne beantworte ich Eure Fragen. Melde Dich einfach unter: 0151/70190187, auch Whatsapp, Danke:-)

07.02.2020 Corona: Gestern wurde mir die Frage gestellt, ob man den Corona-Virus in den Sternen sieht, und ob es ein Zufall ist, dass es ausgerechnet China trifft. Ich weiß nicht, ob es jetzt Sinn macht, jetzt verzweifelt im Landeshoroskop von China die Auslöser dafür zu suchen, denn es hätte jedes Land treffen können. Alles ist zur Zeit im Umbruch, und wir wissen ja, dass jetzt verhärtete und lebensfeindliche Strukturen durch den Saturn/Pluto-Transit aufgelöst und umgewandelt werden. Dies findet auf der ganzen Erde statt. Auch in China. China hat eine sehr staatsorientierte und einengende Politik, die wohl auch gewandelt werden muss. Hier wird der Virus einiges verändern. Lilith, die kollektive Schicksalsschläge anzeigt, steht im Quadrat zu Pluto/Saturn, und Neptun in den Fischen ist im weiten Sextil. Die Planeten sprechen also von einem unsichtbaren Feind, der die Menschen zum Umdenken zwingen wird. Hier kommen also Viren in Betracht.  Viren sind auch die Konsequenz unseres Handelns aus der Vergangenheit. Wir hatten oft die Virenübertragung durch Tiere, und es wird höchste Zeit, dass wir den Umgang mit unseren Tieren überdenken. Der Virus zeigt uns, wie angreifbar wir sind, und dass es Mächte gibt, gegen die wir nur schwer etwas unternehmen können. Mit Jupiter im Steinbock wird uns ganz klar gespiegelt, dass Wachstum nicht grenzenlos sein darf, sondern das es Grenzen geben muss, die uns und den Planeten Erde schützen. Wann ist es vorbei? Wenn Saturn in den Wassermann geht, dass ist Ende März 2020, wird es erstmal zu einer Beruhigung der Seuchengefahr durch Viren kommen.

04.02.2020 Stillstand, nichts geht voran? Momentan ist alles eher auf Rückzug und Stillstand. Mache Dir daher keine Sorgen, wenn etwas nicht vorwärts geht. Geduld ist angesagt. Am Wochenende wird es wieder schwungvoll und aktiver:-) Die Zeiten der inneren Einkehr sind von unschätzbaren Wert.

27.01.2020 Mond in den Fischen trifft sich mit Venus und Neptun in den Fischen

Heute und morgen ist alles drin: große Gefühle oder Drama, oder auch Mißverständnisse zwischen den Partnern. Sollte Dir heute bewusst werden, was Dich stört, ist eine Aussprache die Lösung. Dabei sprichst Du mit Deinen Mitmenschen liebevoll und freundlich. Neptun und Mond machen Dich extrem sensibel, und das auf allen Ebenen. Du solltest Dich heute nicht auspowern, sondern ausruhen. Die Intuition läuft auf Hochtouren, und so manches fällt Dir in die Hände, worauf Du gewartet hast.

22.01.2020 Der Mond steht im Steinbock und aktiviert alle Planeten im Steinbock

In den nächsten drei Tagen steht der Mond im Steinbock und läuft über Saturn, Pluto und Jupiter im Steinbock. An diesen drei Tagen können wir diese Energien des Jahreshoroskopes sehr stark nachempfinden. Wir können in den nächsten drei Tagen viel erreichen und so manches zum Abschluss bringen. Alte Themen kommen hoch, die endlich abgeschlossen werden wollen. Wir sollten uns nicht frustrieren lassen, sondern die Dinge anpacken. Wer jetzt eine Lösung für ein Problem braucht, kann diese jetzt finden.

21.01.2020 Ist es momentan sehr feinstofflich? Mehr Träume als sonst?

Ab heute sind sehr feinstoffliche Wahrnehmungen möglich. Sonne und Uranus stehen im Quadrat,  die Sonne verlässt den Steinbock und kommt in den intuitiven Wassermann, Venus und Neptun stehen gemeinsam in den Fischen. Das sind sehr hochfrequente Schwingungen, die uns sensibler und aufmerksamer machen. Wahrträume und Vorsehungen sind in den nächsten Tagen gehäuft. Lege Dir ein Traumtagebuch neben Deinen Schlafplatz und schreibe Deine Träume auf. Die Botschaften können für Dich wichtig sein.

20.01.2020 Liegt ein besonderer Zündstoff in der Luft?

Heute wurde die Frage gestellt, ob es momentan eher konfliktreich ist. Man selbst ist in sich ruhend, und im außen sind permanente Unruhen. Zu einem stand in den letzten drei Tagen der Mond und der Mars gemeinsam im Schützen. Der Mond sind unsere Gefühle, der Mars unsere Aktivitäten und Handlungen. Das kann einerseits eine sehr energievolle Konstellation sein, andererseits sich aber auch in Konflikten und Auseinandersetzungen zeigen. Wichtig sind jetzt Geduld mit sich selbst, und nicht alles auf die Goldwaage legen. Venus und Mars stehen auch aktuell im Quadrat, es kann also auch zu Meinungsunterschieden zwischen den Geschlechtern kommen.

14.01.2020 Frage: Schlaflosigkeit

Warum kann ich seit einigen Tagen so schlecht schlafen? Die aktuellen Planetenkonstellationen und deren Anspannungen verspüren sensible Menschen sehr stark. Das sind die Erdanspannungen. Spätestens bis zum Wochenende legen sich die Unruhen wieder.

13.01.2020 Frage: Sind die aktuellen Konstellationen daran schuld, dass die Vulkane hochgehen?

Die Saturn/Pluto-Konstellation bewirkt große Spannungsfelder, die sich selbstverständlich auch auf die Erde auswirken. Bei Saturn und und Pluto reagieren Vulkane besonders stark. Damit müssen wir in den nächsten Monaten noch rechnen.

12.01.2020 Frage: Was war am Wochenende nur los?

Letztes Wochenende stand der Vollmond im Krebs. Das war eine hochfrequente Energie. Pluto, Saturn und Jupiter standen genau gegenüber. Viele konnten nicht schlafen und klagten über nächtliche Unruhen. Auch starke Träume kamen vor. Habt Ihr den körperlichen Reinigungsprozess gespürt? Das Lymphsystem wurde richtig durchgespült.